Seiten

big love!

10. September 2011

hinter mir schmeiß ich die tür zu. vorsichtig lasse ich mich auf mein bett fallen. noch nie war mein kopf so voll. überfüllt mit tausend fragen, erschlagen von den ganzen aussagen. ich ziehe mir die decke über den kopf, schließ die augen und atme tief durch. wieso ich? wieso ich? wieso ich, verdammt? sofort schießen tränen aus meinen augen. immer wieder sage ich mir, dass alles gut wird. immer und immer wieder. die tür geht auf, und meine beste freundin setzt aufs bett und streichelt über die decke. ''du packst das. und bald sind herbstferien, dann bist du hier weg, süße. dann fängt ein neues leben für dich in england an'' sie zieht die decke weg und mit verschmierten augen schaue ich sie an ''du kennst mich. du weißt, dass ich immer wieder panikanfälle im krankenhaus bekomme. wie soll ich jetzt die operation überstehen? wie soll ich das schaffen? was mach ich, wenn ich vor der vollnakose da liege, und völlig ausraste?  was mach ich dann, sags mir bitte. ich habe einfach so angst. und weißt du wie einsam ich mir vorkomme, wenn ich über weihnachtenim krankenhaus liege? ich kann das nicht, ich kann das einfach nicht'' mir stehen die tränen in den augen ''..aber ich pack das,richtig? bist zu den herbstferien ist es nurnoch ein monat,ich pack das'' mein blick ist immer noch bei ihr. man merkt, dass sie keine antwort auf all meine fragen findet. niemand findet antworten auf diese fragen.




es klopft. könnt ihr mich nicht einmal in ruhe lassen? ich kann euch nicht immer gute laune vorspielen. tut mir leid, aber so langsam geht das nicht mehr. genervt schau ich zur tür, inder meine mum mit einem umschlag in der hand steht.mit einem lächeln schaut sich an ''ich glaub,deine tränen verschwinden ganz schnell wieder. deine organisation hat geschrieben.'' sofort spring ich auf, fang an zu lächeln, reiß ihr den brief aus den händen und fang an zu lesen. mein lächeln wurde immer breiter. ''YEEEEEEEEEEEEEEEEEEEES'' jetzt steht alles entgültig fest. die familie, der ort, flugzeiten,alles. und auch meine gastpartnerin, und es ist genau die, die ich wollte. mit der ich seit einem halben jahr im facebook schreibe, und wir jeden tag aus neue hoffen, dass wir zusammen kommen. und ohne, dass wir irgendetwas ausgefüllt haben, ist es tatsächlich so gekommen. das erste mal hab ich das gefühl, dass ich auch mal glück habe. endlich, england ich komme! ♥

dazu noch ein schönes lied und der tag ist gerettet!:)

Kommentare:

  1. süßer blog, ich lese dich. :*

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe deine texte so sehr! :o
    http://alongthesilence.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, dass man sich immer so gut in dich hineinversetzen kann, wenn du schreibst. Desshalb mag ich deinen Blog auch so sehr. :))
    Ich freue mich echt für dich, dass das mit England so gut klappt aber ich hoffe, dass du dort dann auch noch Zeit zum Bloggen findest?!
    Liebe Grüße, Liv. :))

    AntwortenLöschen