Seiten

big love!

22. April 2011

langsam wache ich auf, die sonne scheint mir ins gesicht und langsam macht sich ein kleines lächeln auf meinem gesicht breit. ich gehe ins bad, zieh mich um und packe meine tasche. es war 12:05 uhr. schließlich renne ich die treppe runter, nehme noch schnell einen schokoosterhasen mit und schmeiß die tür hinter mir zu. kaum kann ich es abwarten, ihn wieder zu sehen. ich steck mir die kopfhörer ins ohr, atme noch einmal tief durch und lass mich kurz von der sonne kitzeln. 10 minuten später biege ich in seine straße ein. mein herz spürt sofort wohin ich gehe, es wird warm und diese lebensfreude steigt in mir auf. nach 4 wochen seh ich ihn endlich wieder, lässt er mich einfach mit meinen problemen alleine und verschwindet nach amerika. es ist keine ewigkeit, klar. aber solange haben wir uns noch nie nicht gesehen, und es war komisch. keine gute-nacht-smsn von ihm zu bekommen oder wenn mir einfach mal danach war ihm einen überraschungsbesuch abzustatten. aber jetzt war er wieder da und das war das wichtigste. ich sah meinen besten freund endlich wieder. ich klingelte. von weiten hörte ich ihn schon die treppe runter stampfen. er machte die tür auf, fing an zu lächeln. ich schmiss mich ihm um die arme und drückte ihn ganz fest.

ich schlug ihm auf die schulter ''lass mich nie mehr so lange alleine hier, du depp'' er seufzte und ich merkte, dass er was sagen wollten. ''gehen wir lieber rein, bevor du mich hier zerdrückst'' ich grinste, befreite mich aus seinen armen und ging in sein haus. ich fühlte mich bei ihm immer sofort wie zuhause. ich drehte mich zu ihm um ''ist deine mum auch da?'' doch die frage hatte sich dann erldegit, von weiten hörte ich sie schon schreien. ''maaaaaaaaaarrrrrrrrriiiiiiiiiieeeee'' sie kam auf mich zugerannt, umarmte mich und drückte mir einen kuss auf die backe. ich fing an zu lachen. er merkte, dass ich mich hier wohl fühlte.ich bekam hier manchmal mehr liebe als zuhause und das wusste er. er legte seinen arm um uns und das erste mal nach langem hatte ich das gefühl, wieder eine familie zu haben. ich nahm seine hand und wünschte mir, dass ich diesen jungen mit dieser tollen mutter nie mehr verlieren würde.


wer sagt, dass du nicht perfekt bist, mein lieber?

Kommentare:

  1. schau doch mal vorbei :)
    http://diezeilen-unsereslebens.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. ein bester freund ist toll! :)
    bin in der gleichen situation ;)
    kann ich dich was fragen? wenn du mit deinem besten freund zusammen bist, denkst du dann manchmal daran, dass ihr ein paar sein könntet?
    kennst du das zum beispiel, wenn man sich sorgen macht ob ein "ich liebe dich" vom besten freund nicht doch mehr bedeutet..
    falls du nicht weißt wa sich meine, tuts mir leid :D
    ist nur grad so in meinen kopf gekommen :P
    ansonsten, süßer blog! :*

    AntwortenLöschen
  3. dein bester freund ist so toll :))))

    & das lied, wuaaaaaaah ! :*

    AntwortenLöschen
  4. liz, ich hab dir zurück geschrieben!:)


    hihi jaa:) du süße!

    AntwortenLöschen
  5. hey :)
    erstmal vielen vielen dank das du geantwortet hast!
    okay, das freut mich für dich und ich finde du hast absolut recht! freundschaft ist ja auch eine art von liebe ;)
    tja, also bei meinem bin ich mir nicht sooo sicher, aber das wechselt immer. manchmal denke ich das könnte doch mehr sein, und dann lach ich mich dafür selber aus..
    aber eigentlich könnte da sowiso nie was festes zwischen uns sein, weil meine beste freundin in ihn verliebt ist. er will aber nix (mehr) von ihr. im moment redet sie allerdings nicht mehr mit mir, weil ich halt noch mit ihm befreundet bin. und deshalb ist es grade so eine scheiß situation..
    hach hab ich wieder viel gelabert :D
    liebste grüße, liz ♥

    AntwortenLöschen
  6. ich liebe deinen blog ♥

    schau doch mal vorbei :
    http://fraaaaaaaaaanzi.blogspot.com/

    AntwortenLöschen